Kindertrainingslager 09./10. April 2016

Kindertrainingslager 09./10. April 2016

In diesem April hatten wir wieder die Gelegenheit das Erwachen der Natur mit einem Kindertrainingslager zu verbinden. Zum ersten Mal fand dieses Ereignis außerhalb der Gärtringer Turnhalle statt, nämlich im Pfadfinderhaus in Holzgerlingen.

Das Haus mit dem darum liegenden Grundstück konnten wir an diesem Wochenende nutzen um unser Trainingslager mal ein wenig anders zu gestalten, in einer anderen Umgebung, mit reichlich Platz, grünen Wiesen, selbstversorgend und etwas abseits von Stadt und Straßen.

Neben zahlreichen Trainings und noch viel zahlreicheren Spielen unter freiem Himmel, kochten wir zusammen, unterhielten uns und lachten gemeinsam. Den Abend verbrachten wir mit Gesellschaftsspielen und gingen mit einem letzten Spiel zu Bett.

Aus meiner Sicht war es eines der schönsten Kindertrainingslager der letzten Jahre, wozu vor Allem die teilnehmenden Kinder beitragen, aber auch das Wetter, das Essen ;-) , die Unterkunft und nicht zu vergessen, die Menschen, die einen Beitrag zum Gelingen des Ganzen leisten.

Danke an Familie Drechsler und Familie Rinderer für den Kuchen, an Ruben und Felix, die die ganze Zeit hinweg eine super Arbeit gemacht haben, sowie Andreas, dem wir unter anderem unsere Sonntagsbrötchen zu verdanken hatten ;-) .

Bis zum nächsten Jahr

Kindertrainingslager am 11. und 12. April 2015

“Der Trainingsraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2015. Dies sind die Abenteuer des Kindertrainingslagers Gärtringen, das mit seiner 14 Mann starken Besatzung 2 Tage lang trainiert hat, um neue Techniken zu erforschen, neue Kata und neue Kampfsituationen. Einige hundert Meter von ihrem Zuhause entfernt, dringt die Trainingsgruppe in die Tiefen der Kampfkunst vor, die nie ein Gärtringer Karateka zuvor gesehen hat” (*epische Musik*).

Davon abgesehen, dass ich dieses Wochenende offensichtlich zu viel Star Trek gesehen habe, erinnere ich mich an das schöne Kindertrainingslager vergangener Woche. Mit sieben (samstags) bzw. neun (sonntags) Kindern  und fünf Erwachsenen war unsere Besatzung dieses Jahr zwar etwas kleiner als sonst, doch kann ich in Vertretung aller Teilnehmer sagen, dass wir alle zusammen ein sehr angenehmes Wochenende mit konzentrierten Trainingseinheiten, vielen Spielen und wie immer gutem Essen verbracht haben. Einige konnten von den Nudeln gar nicht genug bekommen.

Für die Kinder stand vor allem die Prüfungsvorbereitung auf dem Programm. Wir hatten Gelegenheit, viele grundlegende Techniken zu wiederholen und am Stück gemeinsam durchzugehen. So ein Wochenende bietet den Kindern außerdem immer auch die Möglichkeit, mit etwas fortgeschritteneren Teilnehmern der Abendmannschaft zu üben, in die sie früher oder später auch einmal wechseln können werden. Zusätzliche Einheiten mit dem Bô (Stab) und Hanbô (halb so langer Stab) waren für einige bestimmt eine besondere Erfahrung. Schließlich brachten Bodentraining, Fußball und das allseits beliebte Karateball Abwechslung in das Trainingsprogramm.

Bleibt nur zu sagen, dass ich mich auf die nächten Programmpunkte dieses Jahres freue. Bestimmt sieht man sich dort!

“Beam me up, Scotty!”

Kindertrainingstag am 12.04.2014

Kindertrainingstag am 12.04.2014

Dieses Jahr gab es am Samstag den 12.04.2014 einen Kindertrainingstag für alle Kinder bis 12 Jahren im Dojo bei uns hier in Gärtringen. Der Tag startete morgens um 9:00 Uhr. Mit dem Aufwärmen ging es los. Dann folgte eine kurze Trinkpause. Weiter ging es mit einem Spiel, das mir viel Spaß gemacht hat. Danach haben wir unsere Katas und Abläufe für unsere nächste Karateprüfung geübt. Zum Mittagessen gab es Chili Sin Carne. Nach dem Essen trainierten wir draußen auf der Wiese. Die Käsespätzle zum Abendessen schmeckten allen lecker. Bis zum Abend haben wir noch fleißig weiter trainiert. Um 21:00 Uhr holten unsere Eltern uns wider ab. Müde fiel ich müde ins Bett. Obwohl ich am nächsten Tag überall Muskelkater hatte, hat mir der Tag super gut gefallen.

Bianca Stotz

Kinder-Trainingslager vom 20.-21. April 2013

“Ich fand das Wochenende gut. Und ich fand es anstrengend. Und lustig. Am Besten hat mir das Training mit den Stöcken und das am Boden gefallen. Nicht gut fand ich, dass wir in der früh draußen waren.” (Flamur, 10 Jahre)

IMG_1824_cut2

“Mir haben das Training und die Spiele zwischendurch gut gefallen. Das Essen hat auch sehr lecker geschmeckt. Schlecht gefallen hat mir eigentlich nichts, ich komme gern wieder zum Kindertrainingslager.” (Lukas, 13 Jahre)

IMG_1800_cut2     IMG_1857_cut2

“Mir hat gefallen, dass wir zwischendurch auch Spiele gespielt haben. Nicht so gut fande ich, dass ich ein blaues Auge bekommen habe. Gefallen hat mir noch das Übernachten und das Training im Freien. Alle Trainer waren sehr nett!” (Lucas, 9 Jahre)

IMG_1888_cut

IMG_1851_cut

“Gut gefallen hat mir: Karateball, Kettenfange, Inselfange und das Essen. Nicht so toll fande ich, dass es in der Nacht so kalt war.” (Chantal, 10 Jahre)

IMG_1912_cut

“Mir hat gefallen, dass die Lehrer so nett waren und ich was dazugelernt habe.” (Miriam, 10 Jahre)